FrauMachtKarriere mit Marie Ringler, Europe Co-Leader von Ashoka

Dienstag, 8. Mai 2018 - 17:30 bis 20:00
Haus der Philanthropie, Schottenring 16/3.OG, 1010 Wien

Nachlese

Wie können wir als Gesellschaft mehr zusammenwachsen und einen Kulturwandel zu mehr Kollaboration und Austausch herbeiführen?

Diese wichtige Frage stellt sich Marie Ringler in ihrer Aufgabe als Europe Director von Ashoka und wurde bei der letzten Veranstaltung im Rahmen von FrauMachtKarriere diskutiert. Eingeladen in das Haus der Philanthropie waren Interessierte und Mitglieder des NPO Frauennetzwerks. Wir danken an dieser Stelle Marie Ringler für ihre Zeit und Manuela Achitz für ihre wundervolle Moderation.

Seit Marie Ringler vor einigen Jahren die Arbeit von Ashoka kennenlernte und beschloss, ein Büro in Österreich zu eröffnen, hat sie inzwischen die Gesamtverantwortung für insgesamt 18 Länder in ganz Europa übernommen und führt heute eine gesellschaftsverändernde Organisation mit enormen Enthusiasmus. Für sie war von Anfang an wichtig, Gesellschaft mitzugestalten und tat dies auch einige Jahre im Rahmen ihrer Tätigkeit als Landtagsabgeordnete in Wien. Was sie an ihrer jetzigen Tätigkeit fasziniert, ist die Tatsache, dass ihre Organisation Menschen unterstützt, die gesellschaftliche Probleme kreativ lösen. Viele dieser Menschen haben es geschafft, mit wenigen Ressourcen Veränderung zu ermöglichen und damit einen Systemwandel voranzutreiben. Ashoka hat damit die einzigartige Aufgabe jene Leute zusammenzubringen, die kollektiv Wirkung erzielen können.

Als Frau, die nach wie vor hart an sich selber arbeitet, gab sie an diesem Abend einige wertvolle Tipps, die im Anschluss auch gern diskutiert wurden. Für mehr Gleichberechtigung sieht sie tägliche, harte Arbeit als wichtig, genauso wie den Mut, Neues auszuprobieren auf die Gefahr hin, dass Fehler gemacht werden. Besonders aber ist es notwendig, sich Strategien zunutze zu machen, um Raum zu schaffen und auch so zu argumentieren, dass sich eigene Bedürfnisse auch im Beruf realisieren lassen.

Nutze die Vorteile des NPO FrauenNetzwerks und werde Mitglied hier.

Folgende Veranstaltungen gleich vormerken!

Königin der Chill-Out-Area am 05. Juni 2018, 18:00 -21:00 Uhr

Frauen und Geld am 19. Juni 2018, 18:00 - 21:00 Uhr

Vortragende/r

Marie Ringler | Europachefin Ashoka/ Europe Co-Leader von Ashoka

Inhalt

Für Inspiration, Innovation sowie Anregungen, wie wir die Welt verändern können, ist mit unserem nächsten Gast Marie Ringler, Europe Co-Leader von Ashoka, gesorgt.

  • Marie Ringler setzte sich bereits früh mit der kritischen Nutzung von Informations-und Kommunikationstechnologien auseinander und initiierte später in ihrer Funktion als Landtagsabgeordnete und Gemeinderätin die Open Source Software Strategie der Stadt und erarbeitete ein bundespolitisches Innovationsprogramm.
  • 2011 startete sie Ashoka in Österreich. Ashoka ist seit über 30 Jahren die weltweit führende Organisation zur Förderung von Social EntrepreneurInnen mit dem Ziel: Everyone a Changemaker. Artikel "Königsdisziplin: Denkmuster ändern"
  • Marie Ringler hat in ihrer neuen Rolle als Europachefin die Verantwortung für 18 Länderbüros, 120 MitarbeiterInnen, mehr als 550 Social Entrepreneure, rund zehn Millionen Euro Jahresumsatz und rund ingesamt 60 Investoren und Pro-Bono-Partner, die die Organisation in Europa unterstützen

In einem Gespräch mit Manuela Achitz wird Marie Ringler über ihren Werdegang und ihr Interesse für politisches und zivilgesellschaftliches Engagement sprechen.

17:30 Uhr: informeller Beginn - Netzwerken

18:00 Uhr: Marie Ringler im Dialog mit Manuela Achitz

19:00 Uhr: Feedback und moderiertes Netzwerken

19:30 Uhr: Ausklang

Aufgrund der beschränkten Teilnehmerinnenanzahl wird um frühzeitige und verbindliche Anmeldung unter events@npo-frauennetzwerk.at gebeten.


FrauMachtKarriere ist eine Veranstaltungsreihe des NPO FrauenNetzwerkes zu Karriere in NPOs. In dieser Gesprächsreihe bitten wir Frauen in Führungspositionen zu einem moderierten Austausch über ihre Karriereerfahrungen. Denn VernetzungMachtKarriere.

Kosten: 
Für Mitglieder kostenlos, Nicht-Mitglieder werden um 10 EUR Spende gebeten

Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und bleibe auf dem Laufenden!