© Eylül Aslan

Am 5.10.2022 war das NPO Frauennetzwerk live bei der Deep Dive Veranstaltung von period. zum Thema „Materials: Von Recycling bis zu innovativen Kunststoffen“ in der Kunsthalle Wien Karlplatz dabei.

In einer lebhaften Podiumsdiskussion diskutierten Lisa Panhuber, Konsumexpertin bei Greenpeace Österreich, und Katharina Gangl, Sprecherin für Verhaltensökonomie am Institut für Höhere Studien, über Nachhaltigkeit und Recycling in Zusammenhang mit der Trägheit des Menschen. Es gab eindringlich Einblicke in die Abgründe der Wegwerfgesellschaft, die mit eigens designten Wegwerfprodukten und einer mit, für die heutigen Müllmengen unzureichenden, Infrastruktur in Gemeindebauten konfrontiert ist.

Das für 2025 angekündigte Pfandsystem in Österreich ist hingegen ein Grund für Freude, sofern sich die Politik durch dessen Einführung nicht zufrieden zurücklehnt und weitere Schritte für längere Zeit sein lässt.

Die Diskutantinnen sind sich einig, dass es Druck von oben und unten benötigt, damit Nachhaltigkeit im Leben der Menschen ankommt. Manche Unternehmen werden ihr Unternehmensmodell von Grund auf ändern müssen, sowie auch Statussymbole wie große Häuser und fette Autos unzeitgemäß sind.

Im schlimmsten Fall, so Katharina Gangl, kann man sich an der Anpassungsfähigkeit des Menschen erfreuen, der auch auf einer schwimmenden Müllinsel glücklich werden kann.

 

Victoria Krauter, Leiterin des Kompetenzzentrums für Sustainable and Future Oriented Packaging Solutions an der FH Campus Wien, führte und mit der für den journalistischen Part Zuständigen, Theresa Kaiser, in einem Live-Podcast durch den Abend. Im Zentrum standen Materialien per se und die Frage, was ein gutes Material ausmacht. Victoria Krauter ließ uns an ihrer Liebe zu Substanzen teilhaben und relativierte die Bösartigkeit von Plastik. Wie so oft ist nicht das Material an sich teuflisch, sondern der menschliche Umgang damit. Erhellend war auch die Einsicht, dass biologische Abbaubarkeit nicht mit Heimkompostierbarkeit gleichzusetzen ist.

Zusammengefasst war die Veranstaltung sehr gelungen und lehrreich. Das NPO Frauennetzwerk verließ die Veranstaltung leicht betrübt und doch voller Hoffnung, dass am Ende des Müllberges Licht durchschimmert.

***

Das NPO Vorstandsteam bedankt sich herzlich bei period. für die spannenden Einblicke in den Themenschwerpunkt „Materials“!

Hast du auch Ideen, die du an das Netzwerk herantragen möchtest? Willst du bei der nächsten Veranstaltung dabei sein? Dann schreibe uns ein Mail mit deinen Ideen und abonniere den Newsletter!

Newsletter » Anmeldung

* pflichtfeld